loading

jazzahead! Galakonzert 2018: Anna Maria Jopek & Leszek Możdżer || Maciej Obara Quartet

jazzahead! Galakonzert 2018: Anna Maria Jopek & Leszek Możdżer || Maciej Obara Quartet
jazzahead! meets Glocke JAZZnights
Anna Maria Jopek & Leszek Możdżer
Maciej Obara Quartet


Fr 20. April 2018 | 20 Uhr | Großer Saal

Mit Anna Maria Jopek kommt eine der führenden Sängerinnen Polens nach Bremen, die international bereits mitPat Metheny, Branford Marsalis oder Gonzalo Rubalcaba gespielt hat. Da Polen das Partnerland der jazzahead ist, bringt sie aber diesmal ihren Landsmann, den nicht minder prominenten Pianisten Leszek Możdżer mit. Jopek und Możdżer verbindet nicht nur eine klassische Ausbildung, sondern auch ihre Bewunderung für polnische Musik sowie eine innige Freundschaft auf der Bühne. Dieses Konzert ist einer der seltenen gemeinsamen Auftritte und anlässlich des Galakonzerts der jazzahead! werden die beiden eine besondere Premiere vorbereiten: Eine Verbeugung vor allen Meistern und Stilen polnischer Musik, die ihre künstlerischen Persönlichkeiten geprägt haben. Chopin lässt grüßen, Szymanowski auch und die Mazurkas werden nur so durch den Raum wirbeln.

Line-Up:
Anna Maria Jopek (voc), Leszek Możdżer (p), Piotr Nazaruk (voc, fl, zth, traditionelle polnische Instrumente), Robert Kubiszyn (b, voc), Paweł Dobrowolski (dr)

Als zweite Band des Abends wird das internationale Quartett des Saxophonisten Maciej Obara auf der Bühne stehen. das ganz frisch im November ein bemerkenswertes Debut beim renommierten Label ECM herausgebracht hat. Obara und Pianist Dominik Wania spielten bereits vor 10 Jahren gemeinsam in der Band des legendären Trompeters Tomasz Stańko. Für dieses Quartett haben sie sich vor fünf Jahren mit zwei Kreativen der norwegischen Szene zusammengetan, die selbst sehr erfolgreich in anderen Formationen Bandleader sind. International traten sie schon auf den bekanntesten Jazz-Festivals auf. Das Maciej Obara Quartet erschafft einen Sound, der die Kompositionen Obaras mit wunderbarer Freiheit zu einem Erlebnis transformiert, sphärisch und zupackend, vier Talente, die sich vor allem live einen hervorragenden Ruf erspielt.

Line-Up:
Maciej Obara (as), Dominik Wania (p), Ole Morten Vaagan (b), Gard Nilssen (dr)

Das jazzahead! Galakonzert ist eines der Highlights des jazzahead! Festivals. Partnerland der internationalen Messe und des Festivals ist 2018 Polen und so steht auch das Galakonzert ganz im Zeichen des polnischen Jazz.

Preise: 48 € | 40 € | 34 € | 28 € (Ermäßigung 20%)
Tickets kaufen