loading

jazzahead! GALAKONZERT

26. April, 20 Uhr, Die Glocke Bremen
jazzahead! GALAKONZERT
Am 26. April 20 Uhr gibt es Norwegen im Doppelpack in Bremen, wenn das Mathias Eick Quintet und Trail of Souls feat. Solveig Slettahjell und Knut Reiersrud auf der Bühne der Glocke das GALAKONZERT der jazzahead! 2019 spielen.
Partnerland der jazzahead! 2019 ist Norwegen. So steht auch das Galakonzert ganz im Zeichen des Landes, in dem sich in den letzten 50 Jahren ungeheuer kreative, vielfältige und eigenständige Spielformen des Jazz entwickelt haben.
Karten ab 28,00 € gibt es hier.
Unser Tipp: Registrierte der jazzahead! 2019 können die Tickets vor Ort am Ticketcounter in Halle 7 zum ermäßigten Preis erwerben.

Mathias Eick ist das, was man ein musikalisches Allround-Talent nennt. Bis heute lässt er sich nicht auf einen Stil festlegen. Seit gut 20 Jahren mischt er in der progressiven norwegischen Jazzszene mit.Mit seinem neuestem neuesten ECM-Album „Ravensburg“ läuft Eick selbst läuft er kompositorisch zu großer Form auf: In den Tiefen seiner Musik entfaltet er einen drängenden Rhythmus und zugleich eine unglaubliche melodische Tiefe und Sensibilität.

Die Sängerin Solveig Slettahjell, das Trio In The Country und der Gitarrist Knut Reiersrud taten sich zu Trails Of Souls zusammen für eine ganz eigene Mischung aus den archaischen ländlichen Hymnen Norwegens und amerikanischen Blues und Spirituals. Ergebnis ist eine Musik, die sich zu einer zauberhaften skandinavischen Erfahrung wandelt.