Partnerland Kanada



Kanada ist das 10. Partnerland der jazzahead! - und auch gleich das erste aus Übersee. Freuen Sie sich auf Jazz und Kultur aus dem Partnerland in Messe und Festival.

Highlights

Wenn sich Kanadas Kultur in Bremen zeigt, sind Sie als Besucher direkt dabei und können ab dem 17. April das Programm erleben, u.a. bei Konzerten, der Festivaleröffnung im Theater Bremen, bei Performances, Kinoabenden, GALAKONZERT u.v.m.

Kultur aus Kanada

10 Tage Kultur aus dem jazzahead! Partnerland in Bremen

Ein Ereignis, das 2020 ein Jubiläum feiert: Zum zehnten Mal setzen Bremen und die jazzahead! die Kunst- und Kultur des Partnerlandes in Szene.
Los geht's am 17. April mit Laila Bialia und Tanya Tagaq im Theater Bremen. Und auch das GALAKONZERT wird ein ganz besonderer Moment: Der kanadische Musiker Rufus Wainwright feiert mit uns die Deutschlandpremiere seiner neuen Show zum Album am 24. April 2020 in der Glocke.
Tickets sind ab sofort verfügbar.

Jetzt Tickets kaufen

Kanada auf der Messe

Das Partnerland wird umfassend auf der Messe präsentiert, zum Beispiel zu diesen Gelegenheiten:

Stand und Lounge
Der Gemeinschaftsstand des Partnerlandes und die angrenzende Partner Country Lounge sind die zentralen Flächen für die Präsentation im Rahmen der Messe. Die Lounge hat eine Fläche von rund 95qm, der Stand ca. 50 qm. Dies ist der Ort, die Jazzszene des Landes persönlich zu treffen.
Showcases
Auf der jazzahead! werden 40 Showcase-Konzerte gezeigt. Der Eröffnungsabend ist dem Partnerland gewidmet mit acht exklusiven Kurzkonzerten. Bands, die hier spielen, haben sich vorab beworben und wurden von internationalen Jurys ins Programm gewählt.
Konferenzen
Branchen- und Länderspezifischen Themen werden hier präsentiert und diskutiert. In der Vergangenheit reichte das Programm von Buchpräsentationen, über Panels und Talks bis hin zu zielgruppenspezifischen Workshops.
Eröffnung
Zur offiziellen Eröffnung der jazzahead! Messe werden nationale und internationale Gäste erwartet. Auf der Bühne eröffnen offizielle Vertreter des Partnerlands (z.B. Botschafter, Minister, Staatssekretäre) gemeinsam mit der jazzahead! und Bremer Landesvertretern die Fachmesse.
Speedmeetings
Gezielt organisierte Gespräche unter Teilnehmern aus Deutschland und dem Partnerland. Diese Kurzgespräche sollen die bilateralen Handelsbeziehungen zwischen Akteuren aus Deutschland und dem jeweiligen Partnerland stärken und einen Austausch von Kontakten und Dienstleistungen im Jazzbereich ermöglichen.

Auswahl

Die Auswahl des Partnerlandes

Seit 2011 präsentiert die jazzahead! ein jährlich wechselndes Partnerland im Rahmen der Messe, aber auch eines stadtweiten Kulturprogramms, welches sich an das Publikum in Bremen & Region richtet. Das Partnerland wird von der jazzahead! gewählt und eingeladen – oberstes Kriterium ist dabei eine spannende, in Teilen noch unentdeckte Jazzszene, die international größere Anerkennung verdient. Weiteres Kriterium ist die Kultur des Landes auch über den Jazz hinaus: in einem stadtweiten Kulturfestival mit regionalen Partnern (Theater, Buchhandlungen, Museen, usw.) wird die (zeitgenössische) Kulturszene des Landes in Teilen vorgestellt.

Die jazzahead! wählt ihre Partnerländer aus, Bewerbungen sind nicht möglich. Bei Interesse senden Sie eine E-Mail an per E-Mail an Projektleiterin Sybille Kornitschky.

 
  • 2020Kanada

  • 2019Norwegen

  • 2018Polen

  • 2017Finnland

  • 2016Schweiz

  • 2015 Frankreich

  • 2014 Dänemark

  • 2013 Israel

  • 2012 Spanien

  • 2011 Türkei